Das Chalet „Alte Post“ wurde 1905 erbaut, als Saanen mit der Bahnlinie MOB (Montreux – Berner Oberland) erschlossen wurde. Bis dahin befand sich die Posthalterstelle an der Dorfstrasse und sollte sie sich nun aus praktischen Gründen direkt neben dem Bahnhof etablieren.

Im Erdgeschoss installierte die Gemeindekasse zusätzlich zur Post ihre Büros. In den oberen Geschossen befanden sich zwei ganzjährig vermietete Wohnungen.

Als die Gemeindekasse umzog, richtete Notar Walter Müller seine Kanzlei ein. Diese wurde später von seinem Sohn Michel übernommen, welcher der Alten Post bis 2007 treu blieb.

Anfang der 70er Jahre, als die Post in ein neues Gebäude gegenüber dem Chalet „Alte Post“ umzog, benutzte die John F. Kennedy International School das Erdgeschoss des Gebäudes als Schulräume und die Wohnungen in den Obergeschossen wurden weiterhin vermietet.

Max Rieder konnte die Alte Post im Jahre 2007 erwerben. Das Gebäude wurde total saniert und die Rieder Architektur AG eröffnet seine Büros dort im Jahr 2008.